Der Herbst in Bildern – Gedanken an die vielleicht schönste Jahreszeit

Corneliusbrücke

Der Herbst eine besondere Jahreszeit an sich. Die Blätter fallen von den Bäumen, die Temperaturen werden spürbar kälter und an den Flussufern ist weniger los. In gewisser Hinsicht nimmt die Natur wieder Überhand, lädt aber die Menschen dennoch in ihre Welt ein. Für einige spontane Schnappschüsse im Herbst habe ich mal einige Schnappschüsse gemacht. Die Fotos sind unbearbeitet, zeigen aber die Münchner Herbstlandschaft in ihrer unveränderten Form und gern zeige ich, dass der Herbst mit all seinen Farben eine spannende Angelegenheit für Fotografen sein kann.

Zwischen warm und kalt – Wetter bislang sehr wechselhaft

Englischer Garten

Zwar gibt es im Frühling, Winter und im Sommer durchaus wechselhafte Wetterverhältnisse. Doch unberechenbar ist in meinen Augen nur der Herbst. Mal springen die Temperaturen auf über 20° Grad und bescheren uns hochsommerlicher Temperaturen im Biergarten. Einige Zeit später trifft man die Menschen in Mütze und Winterjacke draußen an. Den Kontrast sieht man aber eindeutig, wenn man die Leute manchmal an der Isar begegnet. Vielfältig ist auch vielfältige Farbenfreude, die durch die Blätter im Einklang mit dem Sonnenlicht entsteht!

am Bach im Englischen Garten

Gegenüber den warmen Sommermonaten bieten die Herbsttage aber für die Seele auch Vorteile. Man muss nicht unerträglich schwitzen, kämpft während seiner Verpflichtungen tagsüber nicht mit der Hitze drinnen in den Räumen und beklagt sich weniger mit dem Bedürfnis nach Durst oder nach was Kühlem. Die Herbsttage läuten das Ende des Jahres ein und vielleicht trübt es ein wenig die Stimmung, wenn die Dunkelheit früher einbricht. Doch fragt man seine Mitmenschen, kommen nicht selten die Monate September oder Oktober als Lieblingsmonate in den Sinn.

Isar Abendstimmung

Beim Spaziergang im Wald mit bunten Blättern bei warmen Sonnenstrahlen erlebt jemand wie ich schon mal sowas wie innere Ruhe. Insbesondere in den Momenten, in denen die Sonne früher untergeht und man nach der Arbeit nach 5 oder 6 in den Feierabend geht, spürt man eine gewisse Stille in der Welt. Die Dunkelheit ist sowohl in den Morgenstunden als auch am frühen Abend unser treuer Begleiter und kühle bis kältere Abende motivieren nicht gerade für Outdoor Aktivitäten.

Lebensfreude und Lebenslust im Herbst…

Entsteht nicht, wenn man selber Trübsal bläst. Das eigene Glück, das Streben nach eigenen Zielen und die Freude an der Lebensgestaltung entstehen erst durch den eigenen Antrieb. Motivation und Anreize findet man im Umwelt selber genug. Wie glücklich man ist, bestimmt man letztendlich selber. Von daher ist die Lebensgestaltung eine nicht triviale Angelegenheit vor den kalten Wintermonaten!

About author

Khoa

Fotografie ist Kunst, Kreativität und Leidenschaft. Früher habe ich tausende Bilder mit der Handykamera geschossen und habe mich irgendwann dazu entschlossen, mit meiner eigenen Kamera Bilder zu schießen, die euch gefallen könnten. Diese Leidenschaft fürs Fotografieren ist genauso groß wie die Gestaltung von Texten. Als Blogger hoffe ich natürlich, dass euch meine Atikel gefallen und ich im Laufe der Zeit euch neue Insprationen vorstellen kann.

Figuren

Die Anforderungen an die Models von heute

Als freier Fotograf oder als Hobbyfotograf hat man es noch relativ einfach, wenn man eigene Vorstellungen vom Fotomodel hat und seine eigenen fotografischen Ideen einbringen ...