Die Farben des Sommers

0
Bondi
Nach vielen Monaten voller Regen, Schnee, Sturm und Kälte hat das sommerliche Wetter hier in München wieder an der Tür geklopft und wie es sich für ein schönes Wochenende gehört, zog es die Menschen raus in die Welt, um am Fluss zu verweilen und die eine oder andere Abkühlung zu sich zu nehmen! Aber was sind typische Sommerfarben. Ist es Geld, sind das helle Farbtöne, die durch das Sonnenlicht stärker zum Ausdruck bringen? Warum fühlen wir uns gerade bei sommerlichen Temperaturen wohler, obwohl wir Sonnenbrand bekommen und ordentlich schwitzen. Zeit, sich mit den Farben mal auseinanderzusetzen.

In welchen Situationen fühlen wir uns in Sommerlaune

Eine Prise Meer

Ist Gelb die Farbe des Sommers. Da würden mir die Leute auch intuitiv zustimmen. Allerdings muss man auch festhalten, dass Farben von Objekten, wie wir sie in der Natur registrieren keine physikalischen Zustände sind, sondern vom jeweiligen Licht reflektierte Sinneswahrnehmungen. Das Licht besteht aus den Farbtönen Rot, Blau und Grün und stellt keinen gelben Lichtstrahl dar, wie man es vielleicht annehmen könnte. Und gerade das Blau als Farbton vermittelt etwas Positives, was Angenehmes! Ich denke da beispielsweise an meinen Australienurlaub vor einigen Jahren und es war eine Welt, wie man sie schöner nicht ausmalen kann: blaues Meer, blauer Himmel, viele Schriftzeichen, Objekte oder wehende Fahnen wurden sogar in Blau getüncht. Das Blau bei der australischen Fahne ist von besonderen Mustern im Blauton gehalten, was mitunter wunderbar zur Leichtigkeit des Seins passt. Die Besonderheit an der Farbe ist auch: sie ist wandelbar nimmt verschiedene Töne an, weckt aber bei richtiger Belichtung positive Gefühle auf.

Möwe Meeresrauschen Fähre in Sydney Darling Harbour Cafe in Sydney Ausblick auf Bondi Beach München an der Isar

Auf der Wiese der Natur lauschen

Man sagt, dass Grün die Farbe der Hoffnung ist. Grün ist auch die Farbe der Pflanzen, Baumblättern und der schön saftigen Weiden auf dem Land! Wenn wir merken, wie Farmtiere wie Pferde, Kühe, Schafe oder Hunde auf der Wiese bei strahlendem Sonnenschein herumtollen oder wie sehr wir die Zeit beim Liegen auf der Weise vernachlässigen. Grün finden wir auch auf vielen Produktverpackungen, vgl. das grüne Bio-Siegel für ökologischen Landbau, aber auch die Assoziation zur heilen Welt der Natur ihrer Vollkommenheit vermittelt ein gewisses Maß an Geborgenheit. Diese spüren wir, wenn wir im Park Rücken hocken und ums herum alle anderen Lebenswesen ihren Tagesabläufen nachgehen. Sowas merkt man an anderen kälteren Zeiten weniger!

Hofgarten Isar Isarufer unterhalb der Reichenbachbrücke

Was ist mit der Farbe Rot?

Ganz anfreunden kann ich mit der Assoziation des Rottons mit dem Sommer nicht anfreunden. Rot ist die Farbe der Liebe. Sie hat aber auch was Bedrohliches, erinnert uns an die Warnschilder auf der Straße (Stop-Zeichen, Einfahrt verboten), hat in gewisser Hinsicht auch etwas Negatives an sich. Und auch bei der Wahl von Klamotten stößt Rot nicht zwangsweise auf Gegenliebe. Zu den Farben des Sommers könnte man sie allerdings hernehmen, wenn der Farbton in anderen Variationen hergenommen werden.

About author

Khoa

Fotografie ist Kunst, Kreativität und Leidenschaft. Früher habe ich tausende Bilder mit der Handykamera geschossen und habe mich irgendwann dazu entschlossen, mit meiner eigenen Kamera Bilder zu schießen, die euch gefallen könnten. Diese Leidenschaft fürs Fotografieren ist genauso groß wie die Gestaltung von Texten. Als Blogger hoffe ich natürlich, dass euch meine Atikel gefallen und ich im Laufe der Zeit euch neue Insprationen vorstellen kann.

No comments