Porträtbilder mit verschwommenem Hintergrund

0
Residenz

Bei manchen Porträtbildern will man den Hintergrund nicht scharf stellen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn eine Standardkamera wie die Canon EOS 600D genommen wird, lässt sich die Blendenzahl (in dem Fall bei der Zeitautomatik einstellen). Kleiner Wert bedeutet, dass das fokussierte Motiv hervorgehoben wird und der Hintergrund verschwommen dargestellt wird. Für noch mehr Schärfe bei höchster Qualität müsste das Objektiv gewechselt werden.

vor der BMW Welt

Die Nikon D7000 Kamera ist ein vielseitiger Allrounder, der im Gegenzug zu normalen Standardobjektiven anderer Kameramodelle etwas schwieriger zu bedienen ist, da bei Porträtobjektiven das im Fokus gesetzte Objekt extrem scharf gestellt wird, während der Hintergrund der Porträtbilder weichgezeichnet wird. Ein wenig Fotografie-Übung ist nötig. Aber wenn man die Kamera gut im Griff hat, sehen die Bilder einfach nur hervorragend und atemberaubend aus. Für folgende Bilder empfehle ich als Objektiv für die Kamera ein Nikon AF Nikkor 50mm Modell, mit der nahe Objekte gestochen scharf geschossen werden, während der Hintergrund verschwommen ist.

Nikon AF Nikkor 50mm

Nikon AF Nikkor 50mm Objektiv ab 124 Euro hier bei Amazon

Die Vorteile dieses besonderen Objektivs für Porträtbilder

Kein Objektiv schießt solch derartig scharfe Bilder. Mithilfe der großen Lichtstärke lassen sich auch bei Dunkelheit scharfe Bilder schießen. Ein kleines Manko: Wollt ihr Porträtfotos vor einer Sehenswürdgkeitschießen, wird der Hintergrund aufgrund der beschränkten Brennweite nicht komplett erfasst. Das Objektiv dient nur dazu die fokussierten Objekte in gestochen scharfer Qualität darzustellen. Und die Qualität der Porträtbilder hat es in sich. Ich mache eigentlich keine Selfie Bilder von mir, da ich auch nicht wie ein Topmodel aussehe. Aber die folgenden Bilder, die eine Freundin geschossen hat, vermitteln einen kleinen Eindruck von der Qualität:

Residenzmuseum Residenz

Für wen ist die Kamera geeignet?

Für Porträtbilder, bei der die Menschen besonders stark in den Vordergrund gerückt werden sollten, ist die Kamera bestens geeignet. Fotomodell Shootings, Bewerbungsfotos oder Familienbilder sind nur einige wenige von vielen Beispielen, bei der die Porträtlinse der Nikon Kamera das ideale Gerät ist. Wollt ihr fokussiertes Objekt und Hintergrund gleichermaßen scharfstellen, ist die Porträtlinse mit dem Nikon AF-S Objektiv ( absolute Spitzenklasse bei den Porträtobjektiven ist das 85mm Objektiv mit 77mm Filtergewinde) ideal. Als Einsteigermodell ist das Nikon AF Nikkor 50mm Objektiv empfehlenswert.

 

About author

Khoa

Mein Name ist Khoa Nguyen, bin beruflich als SEO Freelancer und Online Marketing Berater in München tätig und fotografiere in meiner Freizeit sehr gern. Fotografie ist Kunst, Kreativität und Leidenschaft. Früher habe ich tausende Bilder mit der Handykamera geschossen und habe mich irgendwann dazu entschlossen, mit meiner eigenen Kamera Bilder zu schießen, die euch gefallen könnten. Diese Leidenschaft fürs Fotografieren ist genauso groß wie die Gestaltung von Texten. Als Blogger hoffe ich natürlich, dass euch meine Atikel gefallen und ich im Laufe der Zeit euch neue Insprationen vorstellen kann.

No comments