Das Oktoberfest 2015 in Bildern – fotografische Inspirationen

0
Statue Bavaria

„O’zapft is!“ hieß es am ersten Wochenende wieder, als das Oktoberfest um Punkt 12 seinen Startschuss hatte und die trockenen Kehlen wurden mit dem beliebtesten Geselligkeitsgetränk der Deutschen beglückt. Heuer werden dieses Jahr weder 6 Millionen Menschen erwartet und dass während dieser Zeit ordentlich was los sein wird, kann wohl kaum ausgeschlossen werden. Ich suche als Fotograf weniger nach den ausgelassenen Feierstimmungen in den Bierzelten, da dort beim ganzen Trubel meine Kameras nicht schadlos das überstehen können. Die Inspiration für weitere fotografische Werke entdecke ich draußen auf der Wiese, sei es neben der Statue der Bavaria auf der Theresienhöhe, auf einer höheren Ebene bei den Fahrgeschäften oder oben auf dem Riesenrad! Man hat dort mehr Bewegungsfreiheit, ist aber auch inmitten der Menschenmenge am Wochenende. In Ruhe eine Sitzposition einzunehmen, Stativ aufzustellen oder eine Kriechposition einzunehmen geht allerdings bei diesem Menschenandrang nur bedingt.

Auf die kleinen Details in der Fotografie achten

Ballon auf der Wiesn

In der Fotografie geht es auch darum, nicht nur das präferierte Zielobjekt zu fotografieren, sondern auch die Umwelteinflüsse, die das Objekt im anderen Licht erscheinen lassen. Heller Hintergrund vermittelt eine andere Stimmung als ein düsterer Raum im gedämmten Licht! Bei Fotoshootings sind bestimmte Gegebenheiten im Voraus schon geplant, wenn etwa Strand oder wehendes Haar ( auch auf künstliche Weise erzeugt) in den Fotografie-Planungen schon vor dem Shooting in den Köpfen integriert sind. Aber selbst da sind spontane Aktionen immer wieder selbstverständlich, wenn der Regenbogen und die Sonne ein anderes Licht ins Spiel einbringen. Auch der Wind wechselt seine Richtung und das wehende Haar in die andere Richtung ändert den Gesamteindruck des Bilds. Werden Bilder nicht künstlich erzeugt, wirken sie authentisch. Authentizität ist die Bedingung für natürliche Bilder! Ich habe die Menschenmasse nicht aufgerufen, sich nach links oder rechts zu bewegen, sondern die Position ausgesucht, wo ich gedacht habe, dass sie besonders gut rüberkommen.

Das Oktoberfest in Bildern

Der Rest liegt im Bauchgefühl und dann kommen zwangsläufig Fragestellungen wie: Welches Objektiv? Welche Fotoeinstellung? Welche Brennweiten? Das ist dann alles abhängig von der Situation! Das Oktoberfest bietet viele Gelegenheiten zur Fotografie, da der alltägliche Wahnsinn bei der großen Menschenmasse einfach nicht kalkulierbar und berechenbar ist. Vermischt den eigenen kreativen Fantasien im Kopf entstehen dann folgende Bilder:

Statue Bavaria bei Nacht Statue Bavaria bei Tag

süße Ecke Oktoberfest bei Nacht

Fahrgeschäfte Riesenrad Fotografenschar Figur am Festzelt

Wie ihr schon gemerkt habt, sind das ganz simple Fotomotive: kein Mega-Objektiv von über 2000 Euro genutzt, auf minimalistische Funktionen bei der Kamera gesetzt und zielgerichtet einige Bildbearbeitungsprogramme für Filterfunktionen den Fokus gesetzt! So bunt und voller Entdeckungsmöglichkeiten ist das Oktoberfest 2015!




About author

Khoa

Mein Name ist Khoa Nguyen, bin beruflich als SEO Freelancer und Online Marketing Berater in München tätig und fotografiere in meiner Freizeit sehr gern. Fotografie ist Kunst, Kreativität und Leidenschaft. Früher habe ich tausende Bilder mit der Handykamera geschossen und habe mich irgendwann dazu entschlossen, mit meiner eigenen Kamera Bilder zu schießen, die euch gefallen könnten. Diese Leidenschaft fürs Fotografieren ist genauso groß wie die Gestaltung von Texten. Als Blogger hoffe ich natürlich, dass euch meine Atikel gefallen und ich im Laufe der Zeit euch neue Insprationen vorstellen kann.

No comments