Prag: Sommergefühle in der tschechischen Hauptstadt

0
im Herzen von Prag
Ich liebe Städtereisen in Europa! Man kommt herum, lernt Menschen kennen, begibt sich auf Entdeckungsreisen und sieht immer wieder interessante Orte, die einem im Gedächtnis bleiben. Als Hobbyfotograf stellt es für mich natürlich eine besondere Herausforderung dar, etwas von der Welt mitzunehmen und es den neugierigen Blicken im Rest der Welt zu vermitteln. Wenn man in Urlaubskatalogen die passenden Prospekte und Broschüren durchblättert, sieht man vor allem eine Gemeinsamkeit: gut geschossene Bilder mit den schönsten Bildern in Sonnenschein als perfekte Werbebühne, traumhafte Motive, eine unverkennbare Lebenskultur (insbesondere bei Städtereisen). Genauso ist es auch bei Bildern aus Prag in Reiseführern: klare Bilder mit unverkennbarer Architektur und traumhafte Landschaften. Doch was mir bei Reisebuchführern auch auffällt: die Bilder versuchen nicht, auf fotografischer Ebene Bestqualität anzubieten, sondern sind eher zweckmäßig! Man erkennt das Café, die Burg oder interessante Einkaufmeilen. Doch meiner Meinung nach regen sie die Gefühle nur selten an. Gerade bei Touristen sollten vielmehr Bilder als Texte die Menschen in die Stadt locken und begeistern. Auch als Fotograf gelingt es einem Fotografen nicht immer, wenn er nicht zu Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder GIMP greift. Aber versuchen wir trotzdem mal einige Bilder mit wenig Bildanpassung mal hier zu präsentieren!





Ich liebe Städtereisen in Europa! Man kommt herum, lernt Menschen kennen, begibt sich auf Entdeckungsreisen und sieht immer wieder interessante Orte, die einem im Gedächtnis bleiben. Als Hobbyfotograf stellt es für mich natürlich eine besondere Herausforderung dar, etwas von der Welt mitzunehmen und es den neugierigen Blicken im Rest der Welt zu vermitteln. Wenn man in Urlaubskatalogen die passenden Prospekte und Broschüren durchblättert, sieht man vor allem eine Gemeinsamkeit: gut geschossene Bilder mit den schönsten Bildern in Sonnenschein als perfekte Werbebühne, traumhafte Motive, eine unverkennbare Lebenskultur (insbesondere bei Städtereisen). Genauso ist es auch bei Bildern aus Prag in Reiseführern: klare Bilder mit unverkennbarer Architektur und traumhafte Landschaften. Doch was mir bei Reisebuchführern auch auffällt: die Bilder versuchen nicht, auf fotografischer Ebene Bestqualität anzubieten, sondern sind eher zweckmäßig! Man erkennt das Café, die Burg oder interessante Einkaufmeilen. Doch meiner Meinung nach regen sie die Gefühle nur selten an. Gerade bei Touristen sollten vielmehr Bilder als Texte die Menschen in die Stadt locken und begeistern. Auch als Fotograf gelingt es einem Fotografen nicht immer, wenn er nicht zu Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder GIMP greift. Aber versuchen wir trotzdem mal einige Bilder mit wenig Bildanpassung mal hier zu präsentieren!

Sommer in Prag

Prag habe ich in meinem Urlaub als Ziel für meine Fotografie auszuwählen, da eine Unwetterwarnung in Deutschland mich geradezu zur Flucht schlägt und zum anderen ist Prag aufgrund seiner Stadtarchitektur und seiner Lebenskultur sehr interessant. Die Offenheit und Freundlichkeit der Menschen übertraf zudem meine Erwartungen. Obwohl ich kein Brocken Tschechisch rede, merkt man doch eine kulturelle Verbindung mit unseren Nachbarn aus dem anderen Land.

Der Prager Sommer war im Jahr 2016 geprägt von viel blauem Himmel, Sonnenschein und einer Lebendigkeit in der Stadt, wie man sie in Touristenstädten erwartet. Wenn ihr mich fragt, was eine Weltstadt besonders macht, dann ich das nicht genau erklären. Es gibt keine allgemeine Step-to-Step Anleitung für den Aufbau einer wunderschönen Stadt. Futuristische Metropolen in der Wüste müssten wie bei Städten wie Las Vegas eine breite Gruppe von Menschen ansprechen. Jede Stadt hat aber auch ihre eigene Geschichte, ihre eigene Historie über die vielen Jahrhunderte! Und das gilt auch für Prag, die auf eine fast 800-jährige Geschichte seit der Stadtgründung zurückblickt.

Für Stadtfotografien sind nicht einfach nur Schnappschüsse vom Schloss oder von der Kathedrale interessant, sondern die Motive, die auf bestimmte Weise in Szene gesetzt werden, um angenehme Gefühle beim Beobachter hervorzurufen. Für die Fotografie empfehle ich deshalb, ruhig die Bildformate auf JPEG und RAW in der Maximalgröße zu fotografieren. Kleinste Bilddetails lassen sich später stilvoll bearbeiten.

Und hier sind einige Schnappschüsse davon:

Chillen am Flussufer Náplavka Architektur Veitsdom Altstädter Ring Altstädter Ring in Prag wildes Treiben am Flussufer in Prag Touristenauflauf am Ehrenhof Teynkirche Sicht auf Veitsdom Restaurant an der Moldau Moldau Katedrála sv. Víta Karlsbrücke im Veitsdom im Turm in Prag im Herzen der Stadt Prag Flussufer Náplavka (3) Flussufer Náplavka (1) Ehrenhof vor der Prager Burg die berühmte Karlsbrücke

About author

Khoa

Fotografie ist Kunst, Kreativität und Leidenschaft. Früher habe ich tausende Bilder mit der Handykamera geschossen und habe mich irgendwann dazu entschlossen, mit meiner eigenen Kamera Bilder zu schießen, die euch gefallen könnten. Diese Leidenschaft fürs Fotografieren ist genauso groß wie die Gestaltung von Texten. Als Blogger hoffe ich natürlich, dass euch meine Atikel gefallen und ich im Laufe der Zeit euch neue Insprationen vorstellen kann.

No comments

22 − = 14

*